Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Gala&Gala & New York & Ottawa

Hey

 

So nach Ewigkeiten hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Ich muss sagen, dass die letzten Wochen hier sehr, sehr stressig waren.

Also ich fange mal mit der ersten Gala an, die Gala von J.E. am 22.Mai. Wir haben insgesamt 584 Kalender verkauft, was sehr, sehr gut war, weil wir erwartet hatten, dass wir so 300 Kalender verkaufen. Wir haben uns viele Hoffnungen darauf gemacht, dass wir die Firma des Jahres werden, wurden wir aber hinterher nicht, es hat keiner so wirklich verstanden, aber na ja so ist das Leben nun mal, dafür haben wir viele andere Preise gewonnen, wie Mado z.B. ist zur besten Vizepräsidentin in Sachen Marketing gewählt worden. Ingesamt war es ein sehr schöner Abend und es waren auch fast alle Schüler da, außer 2, also war schon toll und ein netter Abschluss.

Die Woche danach war unsere Gala von der Schule zum Jahresende. Dort haben diverse Leute diverse Sachen aufgeführt, ich habe 2Tänze (Hip Hop &Jazz) getanzt und habe im Orchester gespielt. Außerdem wurden jede Menge Preise verliehen für den sportlichsten Schüler etc etc…es wurde auch noch mal über J.E. geredet und wir sind dann alle nach vorne und ganz am Ende wurde jeder ‘Abschlussschüler’ einzeln vorgestellt und musste dann im Schweinwerferlicht nach vorne und die Mädels haben alle ne rote Rose bekommen, war schon sehr stylisch.  Danach hab ich noch nen Videoabend gemacht mit Freunden und wir sind  schön spät schlafen gegangen, damit wir auch richtig müde waren:P

Die Woche danach haben dann auch unsere Jahresabschlussklausuren angefangen und ich habe tagelang nichts anderes gemacht, als mit Mado und Val gelernt, waren zu den wichtigen Stunden ab und an inner Schule und zu den Klausuren und sonst immer zu Hause schön im Garten in der Laube…vom 4.-7. Juni war ich dann mit meiner Stufe in New York, wir haben jede Menge Sachen besichtigt: Times Square, Central Parc, Freiheitsstatur, Trinity Church, Harlem, Brooklyn, Chinesen Viertel etc… sind auch hoch auf das Empire State Building gefahren und hatten eine gigantische Aussicht.

Allerdings habe ich da auch festgestellt, wie sehr ich mich hier an mein kleines Dorf gewöhnt habe und wie entspannt ich das hier finde. In New York hatte ich den Eindruck zu ersticken! Sehr viel Lärm, Schmutz, Menschen und man sieht den Himmel vor Hochhäusern kaum…ich frage mich, wie man da Leben kann ist wirklich nicht schön da, aber man muss die Stadt auf jeden Fall mal gesehen haben und sie ist auch sehr beeindruckend.

Die ganze Woche danach hab ich dann nochmal mit lernen und Abschlussklausuren schreiben verbracht und hab mir nen Baseballspiel angeguckt und am Wochenende war ich dann mit Diane, Dominique und Val in Ottawa, war sehr schön. Ganz anders als New York, eher eine ruhige Stadt, aber sehr schön mit vielen alten Bauten, die sehr beeindruckend ist. Die Kirche ist einfach nur gigantisch, von außen sieht die ganz okay aus und wenn man darein geht ist man einfach nur überwältigt. Die ganze Decke ist Dunkelblau gestrichen mit goldenen Sternen drauf und das gibt einem ein sehr geborgenes Gefühl, macht die Kirche sehr warm und herzlich, ansonsten ist der Altar sehr imposant und die Orgel einfach nur enorm. Ansonsten haben wir auch das Parlament besichtigt, das Kriegmuseum, Das Haus von Laurier, Rideau Hall ( Sitz der Gouvernante von Kanada) und das Karussell von Ottawa ( Polizeiformation zu Pferd, die viele Spektakel gibt), haben da die Stallungen und die Trainingsplätze besichtigt. Sehr beeindruckend!

Ansonsten gibt es noch zu berichtigen, dass ich mich für meine letzten Wochen hier verlieb habe und sehr glücklich bin. Er heißt Kevin( ihr seht ihn auf einem der Fotos mit mir) und Valerie ist mit seinem Kumpel zusammen und deshalb sind wir im Moment hier ein 4-er Gespann und manchmal 6er, wenn Madeleine mit ihrem Freund da ist.

Gestern habe ich auch mit Madeleine eine sehr leckere Spagetti - Soße gemacht, die wir den Mädels zum Ball schenken wollen (verrückte mit verrückten Ideen) und danach haben wir Schmuckstücke gemacht, Mado hat da unendliche Sachen und ist sehr begabt und hat mir einiges gezeigt. Werde bei Gelegenheit mal Fotos machen.

Ansonsten ist Samstag mein Abschlussball und ich hoffe, dass alles gut geht, da ich ihn immerhin mitorganisiert habe, weil ich ja da in dem Komitee bin und diese Woche war ich noch mit 2 Mädels die letzten Preise für unsere Spiele kaufen. Wird garantiert sehr lustig und schön. Ich melde mich dann bald wieder.

Ganz liebe Grüsse und bis ganz ganz bald ( 2Wochen)

Eure Alisa

 

PS:  Ich habe ein ‘ Honneur de Mérite’ für meine akademischen Leistungen in Économie bekommen, bin ich sehr stolz drauf, will im Prinzip sagen, dass ich Stufenbeste bin in meinem Durchschnitt fürs ganze Jahr  (und einige aus meiner Stufe waren leider auch ein bissel neidisch-.-)

Ach ja, was ich noch vergessen habe zu erzählen. Letzten Freitag haben wir einen speziellen Nachmittag in der Schule gemacht, weil die ja geschlossen wird…haben unterschiedliche Aktivitäten gemacht, wie z.B. unsere T-Shirts alle signiert, eine Wand in der Schule bekritzelt, Abschlussalben bekommen etc.. war sehr bewegend, das Fernsehen war auch da und das ging schon unter die Haut. Ganz am Ende waren alle Schüler, Lehrer, Angestellte in der Sporthalle und in der Mitte stand für jeden eine Kerze und dann hat der Direktor Danksagungen gelesen und jeder hat eine Kerze genommen und am Schluss haben sich die Lehrer & Angestellten alle im Flur in einer Reihe aufgestellt und sich bei jedem Schüler einzeln verabschiedet…da hatte ich schon einen Kloos im Hals und viele Schüler haben auch geweint.

Dienstag hatte ich dann meine letzten beiden Klausuren und seitdem habe ich frei.

So jetzt muss sich wirklich los, habe einen Maniküren Termin für den Ball ( was noch aus mir wird :P:P)

 

Alisa

19.6.08 23:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen